Vorteile von Content Marketing

Geschrieben von Lina Christmann | 20.09.2019
Lesezeit: 7 Minuten ⏱️

Warum Content Marketing?

Während Smartphones und Tablets einen beinahe dauerhaften Zugang in das Internet ermöglichen, stellt es die bekannten Strategien im Marketing vor neue Herausforderungen. Beinahe jeden Tag scheinen sich das Verhalten und die Ansprüche der Nutzer zu verändern.

Die richtigen Werbemöglichkeiten zu finden und gleichzeitig den Bedarf der Benutzer nach hochwertigem und gutem Content zu befriedigen, ist nicht immer leicht.

Das Content Marketing hat sich dabei in den vergangenen Jahren zu einer der besten Maßnahmen entwickelt, um die individuellen Kundenwünsche unter einen Hut zu bekommen.

Aber wie gut ist Content Marketing als inhaltsbasierte Werbung nun wirklich?

Fokus auf Inhalte oder klassische Werbung – was ist die richtige Strategie?

Die Menschen haben auch heute noch das Problem, dass sie von einer Vielzahl von Quellen und über eine hohe Zahl von Kanälen mit Werbung bombardiert werden. Da gibt es Postwurfsendungen, trotz Verbotsschildes am Briefkasten, Flyer in der Fußgängerzone und nicht zuletzt die Werbung im Internet und im Fernsehen.

Es gibt eine unglaubliche Übersättigung mit aktuellen Angeboten und vermeintlichen Verlockungen für die Suche nach guten Angeboten. Dabei ist längst ein Punkt erreicht, an dem viele potenzielle Kunden nicht mehr über diese klassischen Wege erreichbar sind. Die Werbung wird einfach ausgeblendet und nicht mehr wahrgenommen. Mehr noch: Viele Menschen bewerten diese Formen der Werbung so negativ, dass es sich auf das Image des werbenden Unternehmens auswirken kann, wenn die Werbemaßnahmen besonders aufdringlich sind.

Das Content Marketing versucht die Brücke zu schlagen zwischen der klassischen Werbung, die für die Suche nach neuen Kunden für viele Unternehmen immer noch notwendig zu sein scheint, und der Unterhaltung der eigenen Kunden.

Es soll also etwas verkauft werden, aber die potenziellen Kunden sollen und müssen einen Mehrwert daraus erhalten und die Werbung nicht mehr als Werbung erkennen. Der große Vorteil dabei ist, dass Unternehmen grundsätzlich auch ohne hohe Kosten für ihre Kunden relevante Inhalte erstellen können.

Was macht Content gut?

Guter Content ist nicht nur die Art und Weise, wie schön ein Bild oder wie hochwertig ein Text ist. Es kommt dabei auf eine Mischung an aus folgenden Aspekten:

  • Anpassung an die Zielgruppe
  • Regelmäßigkeit bei der Veröffentlichung
  • Aktualisierung der Inhalte
  • tatsächlichem Mehrwert für den Leser

Wenn Sie zum Beispiel Content Marketing über die Sozialen Netzwerke betreiben, sollten Sie in regelmäßigen Abständen entsprechende Inhalte zur Verfügung stellen, um die Follower bei Laune zu halten. Dabei ist es wichtig, dass Ihre geposteten Inhalte mehr als eine werbende Botschaft umfassen, sondern einen Mehrwert für die Follower haben und eine gewisse Form der Unterhaltung bieten.

Dabei sollte Ihr Ziel sein, sich mittelfristig über die Inhalte einen Ruf zu erwerben: Durch die guten Inhalte sorgen Sie dafür, dass Ihr Unternehmen einen Namen macht, bei Ihren Kunden und bei jenen, die es werden könnten.

Es muss klar werden, dass Sie ein Experte auf dem Gebiet sind und mit den eigenen Leistungen und Produkten immer direkt am Kunden sind. Die Bedürfnisse kennen, die Bedürfnisse erfüllen und dabei nicht nur an das Produkt denken – das ist der Schlüssel.

Fuchs mit Mehrwert

Worauf Sie bei der Erstellung von gutem Content achten sollten

Aber nun haben wir eine Frage immer noch nicht geklärt:

Was genau ist Content Marketing und wie können Sie es am besten einsetzen, um potenzielle Kunden zu erreichen?

Inhalte des Content Marketings

Unter Content Marketing fallen beispielsweise folgende Inhalte:

    • Bilder, die eine Geschichte erzählen. Wortwörtlich. Sie können der Aufhänger für gutes Storytelling sein.
    • Infografiken mit interessanten Informationen für den schnellen Blick sind sehr beliebt und lassen sich zum Beispiel auch in den Sozialen Netzwerken gut anwenden.
    • Hochwertige Texte mit einem hohen inhaltlichen Mehrwert vermitteln einen Expertenstatus. Es ist subtile Werbung, die auch noch das Image des Unternehmens fördert.

Auch sonst sind es vor allem die digitalen Medien, die bei dieser Form der Werbung den größten Effekt haben. Besonders beliebt: Podcasts und Videos als eine weitere Form, wie Inhalte auf eine ansprechende aber vielschichtige Form vermittelt und als neue Werbekanäle genutzt werden können.

Die richtigen Kanäle und die Vielfalt beim Marketing

Ein großer Vorteil, der sich aus der Werbung mit guten Inhalten ergibt, ist die einfache Synchronisation mit den verschiedensten Kanälen im Internet. Dabei setzen wir Einverständnis darüber voraus, dass in der heutigen Zeit Informationen nicht nur über die eigene Website kommuniziert werden können. Vielmehr bedarf es auch weiterer Kanäle wie zum Beispiel Sozialen Netzwerken, Newslettern oder Unternehmens-Blogs.

Newsletter

Newsletter? Spielen die überhaupt noch eine Rolle? Ja. Newsletter waren nie tot. Unternehmen wissen mittlerweile, dass relevante Inhalte und eine One-to-One Ansprache erfolgreicher als One-fits-All-Strategien funktionieren. Kunden entscheiden sich ganz bewusst dafür, von welchem Anbieter sie regelmäßig über Angebote und Neuigkeiten informiert werden wollen. Ein guter Newsletter wird somit zu einem kostengünstigen, aber wirkungsvollen Medium für die eigenen Aktivitäten im Content Marketing.

Social Media

Der Einsatz von Content Marketing in den Sozialen Netzwerken hat natürlich gleich mehrere positive Effekte. Zum einen regt es die Interaktion mit den Followern und Fans an, zum anderen sind hochwertige Inhalte immer am ehesten dafür geeignet, geliked und geteilt zu werden. So können sich etwaige Werbebotschaften schneller verbreiten, ohne dass zusätzliches Budget für Werbeanzeigen eingesetzt werden muss. Und besser noch: Wenn Ihre Beiträge von Ihren Followern geteilt werden, werden diese Follower gleichermaßen zu Vertrieblern in Ihrer Sache.

Durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der eigenen Inhalte auf internen und externen Kanälen lohnt sich auch die Investition bei der Erstellung. Da Videos, Texte, Grafiken und Bilder nicht mehr nur einfach auf der Homepage eingesetzt werden, sondern überall im Netz verbreitet werden können, lassen sich höhere Preise durch den höheren Anspruch und die gestiegene Qualität oft besser darstellen. Wobei: Oft benötigt guter Content schlicht Kreativität und Zeit, zum Beispiel für die Suche nach Bildmotiven oder für die Erstellung von Texten.  

Fuchs mit gutem Content

Guter Content ist mehr als Werbung – und hebt Sie von der Masse ab!

Was macht guten Content noch aus

Kommen wir zurück auf die Frage, worum es Ihnen als Unternehmer eigentlich geht.

Vermutlich geht es Ihnen, wie vielen unserer Kunden, darum, sichtbar zu sein und gefunden zu werden. Denn Kaufentscheidungen werden heute online getroffen.

Und auch da bietet Content Marketing einen Ansatz: Content Marketing ist ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinen­optimierung und hat Auswirkungen auf Ihr Google Ranking.

Dazu eine kurze Erklärung: Es waren die Updates Penguin und Panda, die bei Google einen Paradigmen-Wechsel ausgelöst haben. Seit diesen großen Google Updates ist die rein technische Optimierung nicht mehr der wichtigste Faktor für die Erzielung einer guten Position in den Ergebnisseiten. Stattdessen geht es seitdem um die Inhalte.

Spammer wurden vertrieben und auch kleine Unternehmen haben nun die Chance, mit einer guten Website und entsprechend guten Inhalten weit vorne zu landen. Und genau das ist schließlich das Ziel der meisten Firmen, wenn sie mit ihren Aktivitäten im Online Marketing beginnen.

Die ersten Positionen sind sehr lukrativ, allerdings ohne eine gute Optimierung schwer zu erreichen. Hier hilft Content Marketing:

Google möchte inhaltliche Verbesserungen vorantreiben und belohnt entsprechende Bemühungen der Seitenbetreiber. Dies schlägt sich dann nieder in einem guten Ranking in den Ergebnisseiten.

Und dieses kann durch guten Content noch weiter gepusht werden. Denn Beliebtheit und Verweildauer werden durch Google mit einer noch besseren Bewertung belohnt.

Wie kommt das?  Machen wir dies einmal am Beispiel der Verweildauer fest. Sie sagt einiges darüber aus, wie gut die Inhalte sind und inwiefern sie einen Mehrwert für die Besucher bieten. Wer in den Augen von Google eine gute Quelle für Informationen ist und sich den Status als Experte erworben hat, hat die besten Chancen, am Ende auf den beliebten oberen Positionen unter den ausgewählten Keywords zu landen. Denn Google möchte, dass seine Nutzer gute Inhalte finden!

Letztlich sind die positiven Auswirkungen auf Ihr Ranking ein weiterer Grund, warum Sie auf Content Marketing setzen sollten.

Fazit

Es gibt viele Gründe, warum Content-Marketing in den vergangenen Jahren so beliebt geworden ist. Ob in den Sozialen Netzwerken, für das SEO oder zur Kundengewinnung – mit Content Marketing können Sie Ihren Online-Erfolg spürbar verbessern.

Haben Sie Fragen zu einzelnen Aspekten oder benötigen Sie Unterstützung, stehen wir Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Die Autorin

Diesen Blogartikel hat Lina Christmann geschrieben.

Lina kümmert sich in unserer Werbeagentur um die Betreuung der Kunden, ist unser Spezi in der Beratung neuer Kunden und schreibt ansonsten auch sehr gerne über Online Marketing Themen.

Haben Sie eine Frage oder wünschen Sie weitere Informationen?