0491 960 990 30

Das soziale Medium Facebook ist aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Lauf offiziellen Statistiken von Facebook sind 32 Millionen Deutsche monatlich auf Facebook aktiv. Davon surfen 24 Millionen Menschen mindestens einmal täglich auf Facebook (Quelle: https://de.newsroom.fb.com/company-info/).

Wie können Sie als Unternehmen davon profitieren? Was wäre, wenn Sie über Facebook sogar Ihre neuen Mitarbeiter finden könnten?

Durch die Gruppenfunktion lassen sich schnell Experten zu einem bestimmten Thema versammeln, ohne erst nach passenden Interessenten suchen zu müssen. Als Unternehmen werden Sie dann von potenziellen Mitarbeitern gefunden, wodurch Sie viel Aufwand einsparen können. Aber wie überzeugen Sie potenzielle Mitarbeiter via Facebook und warum eignen sich soziale Medien so gut in diesem Bereich?

Darum wird die Mitarbeitergewinnung über Facebook zunehmend relevanter

Früher haben Unternehmen ihre Mitarbeiter auf Recruiting-Messen oder über Stellenanzeigen kennengelernt. Dies ist auch grundsätzlich kein falscher Ansatz, in heutigen digitalen Zeiten bedarf es allerdings auch der Nutzung anderer Kanäle zur Mitarbeitergewinnung. Ohne digitale Alternativen würden Unternehmen viele potenzielle Arbeitnehmer auf der Strecke lassen, da diese nun mal im Internet auf Jobsuche gehen.

Um auch die digitale Generation, und damit häufig jüngere Mitarbeiter zu erreichen, wird das Social-Recruiting zunehmend wichtiger. Bei dieser Variante werden Mitarbeiter über Beiträge in den sozialen Medien davon überzeugt, sich genauer mit dem entsprechenden Unternehmen auseinanderzusetzen. Sowohl für Sie als auch für Ihre potenziellen Mitarbeiter ist diese Alternative ressourcensparend, da kein zusätzlicher Aufwand mehr betrieben werden muss, um zueinander zu finden.

Aber nicht nur bei der Jobsuche, sondern auch im gesamten Marketing ist eine Umstellung erkennbar, durch die sich auf die neuen Formate zur Informationsgewinnung angepasst wird. Das sich stetig weiterentwickelnde Internet bietet unzählige freie Werbeflächen, die ein Unternehmen für sich erschließen kann. Diese Flächen gibt es zwar auch in der realen Welt, dort sind diese allerdings meist kostenpflichtig und bei weitem nicht so effektiv wie im Internet.

So funktioniert das Online-Recruiting auf Facebook

Auch Facebook selbst hat mittlerweile sein Potenzial als Vermittlungs- und Vermarktungsplattform erkannt. Aus diesem Grund fördert das Unternehmen diese Möglichkeiten durch zusätzliche Features, mit denen Mitarbeiter schneller die passenden Angebote finden können. Besonders gerne werden Stellenangebote dabei mit der Gruppenoption kombiniert, da sich in einem Pool aus Interessenten mit Sicherheit die geeigneten Kandidaten für die Arbeit in Ihrem Interessentenbereich finden lassen.

Sortiert werden die von Facebook verwalteten Angebote und Empfehlungen für die Nutzer auf der Grundlage ihrer Likes, wodurch positiv bewertete Branchen zunehmend häufiger erscheinen. Umso intensiver Facebook dabei genutzt werden kann, desto detaillierter lassen sich die Branchen auswerten, sodass die passenden Unternehmen zum passenden Klickverhalten im Internet ermittelt werden.

Für diese Unternehmen bietet sich die Mitarbeitergewinnung über Facebook an

Da Facebook jeder Zielgruppe die Möglichkeit bietet, Interessenten zu finden und entsprechende Kanäle zu abonnieren, ist auch das Social-Recruiting unbegrenzt möglich. Offene Stellen gibt es immer, weshalb potenzielle Mitarbeiter durch eine freundliche und überzeugende Darstellung mit Sicherheit von Ihren Fähigkeiten und dem Angebot Ihres Unternehmens überzeugt werden.

Aufgrund der standortunabhängigen Verwendung bietet Facebook allerdings besonders für große Unternehmen die Möglichkeit, Mitarbeiter überregional zu rekrutieren. So kann das Werbebudget eingespart werden, da das Anlegen eines Profils mit entsprechenden Informationen völlig kostenlos ist.

Erfolgreiche Unternehmen rekrutieren online

Mehr als zwei Drittel der 1000 erfolgreichsten Unternehmen weltweit sind bereits verstärkt auf Social-Media-Kanälen aktiv. Auf diese Weise kann die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens bewahrt werden, weil jüngere Kandidaten somit auf das Unternehmen aufmerksam werden. Entsprechend der jeweiligen Arbeitsbereiche unterscheiden sich allerdings die sozialen Plattformen, auf denen die verlockenden Stellen beworben werden.

Für Führungskräfte bieten sich dabei besonders die Plattformen LinkedIn und Xing an, der durchschnittliche Mitarbeiter wird aber mittlerweile aber nicht mehr über diese rekrutiert. Früher waren sie die Marktführer auf diesem Gebiet, heute sind allerdings die sozialen Netzwerke und vor allem Facebook an ihnen vorbeigezogen.

Darauf sollten Sie bei der Gestaltung Ihrer gewerblichen Facebook-Page achten

Auch wenn Sie das Ziel verfolgen, kompetente Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu gewinnen, sollte Ihre Seite nicht zu werblich aufgebaut sein. Dies schreckt Nutzer ab, da sich nicht jeder innerhalb der sozialen Medien nur auf Jobsuche befindet, sondern viele Menschen auch aus Informationszwecken auf Facebook aktiv sind.

Nicht nur der Standardnutzer wird durch eine zu werbliche Gestaltung Ihrer Seite abgeschreckt sein. Auch die jungen Talente selbst möchten grundsätzlich nicht von einem Unternehmen in eine bestimmte Position hineingedrängt werden, sondern sich lieber auf der inhaltlichen Ebene selbst überzeugen.

Damit Sie mit Ihrer Facebook-Page Erfolg haben, sollten Sie Ihren Followern exklusive und interessante Einblicke in Ihr Unternehmen bieten. Entsprechende Blogs und kurze Videos sind dabei eine gut geeignete Möglichkeit, wie Sie viele junge Menschen von Ihrer eigenen Arbeit überzeugen können. Nur wenn Sie es schaffen, bei den Nutzern eine Art Bedürfnis hervorzurufen, werden diese auch mit voller Überzeugung auf Ihre Stellenangebote eingehen.

Achten Sie aus diesem Grund auf die Verwendung ausreichender Inhalte, durch die Sie eine hohe Interaktionsrate hervorrufen können und erzählen Sie Ihre eigene Geschichte. Facebook ist der beste Ort für gutes Storytelling, wodurch die perfekte Grundlage für ein erfolgreiches Recruiting geschaffen wird.

Facebook – der ideale Ort für ein ausdrucksstarkes Employer Branding

Auf Facebook ist es wie auch auf vielen anderen Selbstvermarktungsplattformen förderlich, sich stets von der besten Seite zu präsentieren. Damit sprechen Sie nicht nur regionale Zeitungsleser oder Radiohörer an, sondern engagierte Fachkräfte im ganzen Land. Machen Sie deshalb aus sich und Ihrem Unternehmen eine echte Marke und wecken das Bedürfnis, Teil dieser Marke zu werden.

Facebook selbst hat es bereits als Unternehmen geschafft, zu einer eigenen Marke und einem Garanten der digitalen Kommunikation zu werden. Mittlerweile ist Facebook dabei so sehr gewachsen, dass es selbst innerhalb aller Zielgruppen verwurzelt ist und sich nicht mehr wegdenken lässt. Auch wenn viele Nutzer längst nicht mehr mit dem Facebook der heutigen Zeit zufrieden sind, kommt das Löschen dieser Anwendung nicht infrage. Zu groß ist dabei die Gefahr, sozial isoliert zu sein und den kommunikativen Hauptkanal zu Freunden zu schließen.

So gehört Facebook trotzdem mit mehr als 2 Milliarden (!) Nutzern zu den drei meist genutzten Websites weltweit. In solchen Dimensionen lässt sich das Employer Branding zwar nicht anwenden, dennoch machen Sie Ihr Unternehmen durch eine professionelle Selbstdarstellung begehrenswert und fit für die Zukunft. Nutzen Sie aus diesem Grund den unfassbar großen Raum, um die Nutzer zu Interessenten zu machen und die Interessenten letztendlich zu engagierten Mitarbeitern.

Die Facebook Job-Ads

Auch Facebook hat bereits erkannt, wie groß das Potenzial der Mitarbeitersuche auf Facebook ist. Deshalb hat es Anfang des Jahres die Facebook Job-Ads eingeführt.

Mithilfe der Facebook Job-Ads lassen sich kostenfrei Stellenanzeigen auf Ihrer Facebook-Page veröffentlichen. Gleichzeitig werden diese Jobangebote auch potenziellen Interessierten in Ihrer Umgebung angezeigt. Dafür hat Facebook extra einen neuen Bereich namens „Jobs“ eingeführt, in der alle Job Ads aus der Umgebung aufgeführt sind.

Das Erstellen dieser Job-Ad ist in nur wenigen Klicks erledigt. Laden Sie zuerst ein ansprechendes Foto hoch. Sie haben keins parat? Dann verwendet Facebook automatisch das Titelbild Ihrer Seite. Danach können Sie die allgemeinen Informationen wie Berufsbezeichnung, Standort oder optional das Gehalt eintragen.

Zuletzt schreiben Sie noch ein kurzes Anforderungsprofil und dann können Sie den Post veröffentlichen. Die Job-Ad ist von diesem Zeitpunkt an 30 Tage gültig.

Bewerber können sich nun direkt über Facebook bei Ihnen melden. Sie bekommen direkt über Facebook eine Bewerbung mit Lebenslauf zugeschickt. Auf diese Bewerbung können Sie direkt im Facebook-Messenger reagieren und einen Termin für ein Vorstellungsgespräch vereinbaren.

Ist bei Facebook alles sicher?

Dass Mitarbeiter immer häufiger über Facebook rekrutiert werden, zeigen zahlreiche wissenschaftliche Statistiken und Meinungsumfragen. Aber ist es wirklich sinnvoll, ein solch wichtiges Gebiet des gewerblichen Marketings in die Hände eines anderen Unternehmens zu übergeben?

Auch Facebook hat einen Nutzen davon, wenn die Plattform sich zu einem universellen Raum zur Vermittlung entwickelt. So profitiert das Unternehmen selbst von vielen Nutzern, durch deren Daten es profitabel bleiben kann. Aber genau bei diesem Thema sollten Sie achtsam sein.

Alle Daten, die Sie auf Facebook oder ihrer öffentlich einsehbaren Seite angeben, sollten für Ihr Unternehmen wirtschaftlich und rechtlich irrelevant sein. Diese werden zwangsläufig durch Facebook selbst ausgewertet, sodass ein übersichtliches, internes Profil aus Ihren Angaben erstellt wird. Seien Sie aus diesem Grund immer vorsichtig, welche Daten Sie von sich oder Ihrem Unternehmen preisgeben, um auf der sicheren Seite zu sein.

Employer Branding und Social Recruiting – die perfekte Mischung für Ihren Erfolg

Überzeugen Sie Ihre Nutzer bestmöglich von Ihrer eigenen Arbeit, wodurch sie sich für Ihr Unternehmen interessieren. Dies können Sie auch ohne Facebook machen, solange die Größe der Zielgruppe vergleichbar bleibt. Eine gute Alternative bietet in dieser Hinsicht auch das zunehmend wachsende Instagram, durch das Sie die Attraktivität Ihres Unternehmens öffentlichkeitswirksam steigern können. Profitieren Sie aus diesem Grund von der Macht sozialer Medien und machen Ihr Unternehmen bekannt!

Melden Sie sich bei Fragen oder Anregungen gerne an uns. Wir freuen uns darauf, Sie bei der Einrichtung Ihres Facebook-Auftritts und der ersten Jobanzeigen zu unterstützen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Lotta van Rooijen

Online Marketing

Lotta ist Betriebswirtin mit einer großen Leidenschaft fürs Online Marketing. Ob Facebook, Instagram, Google Ads oder Mailchimp – Lotta kennt sie alle:

Ihr Gespür für den richtigen Post im richtigen Moment haucht den Social Media Auftritten unserer Kunden Leben ein. Mit ihrer analytischen Vorgehensweise kümmert sie sich um Online-Kampagnen, die hervorragend performen.

Zu erreichen ist Lotta unter 0491 960 990 35 oder per E-Mail an lotta.vanrooijen@christmann-woll.de.