5 Tipps für mehr Erfolg auf Instagram

Geschrieben von To Nhi Quach | 27.08.2020
Lesezeit: 7 Minuten ⏱️

Insta- was? Was ist Instagram überhaupt?

Vor rund zehn Jahren wurde die App Instagram gelauncht. Seitdem hat es User*innen weltweit in ihren Bann gezogen und entwickelte sich Schritt für Schritt zu einer der wichtigsten Social Media-Plattformen.

Instagrams Leitmotiv lehnt sich an die urigen Sofortbildkameras wie Kodak Instamatic und Polaroid-Kameras an. So lässt sich der Name erklären, denn „instant“ ist Englisch und bedeutet „sofort“. Vielleicht erinnern sich noch einige daran, dass die Fotos zu Beginn dementsprechend quadratisch waren und auch das alte Logo im Retro-Look einer Kamera gekleidet war.

Das Prinzip von Instagram ist simpel, bietet zugleich dennoch ein attraktives Nutzererlebnis. Wie auch bei vielen anderen sozialen Netzwerken steht das Teilen von Fotos im Vordergrund. Von Helligkeit über Kontrast bis hin zur Farbgebung – Besonders praktisch ist, dass die Nutzer*innen direkt in der App Fotos bearbeiten und mit Farbfiltern versehen können. Anschließend kann in einem Klick das Endergebnis sofort veröffentlicht werden. Im Laufe der Jahre kamen weitere Funktionen hinzu wie Stories, Livestreams und neuerdings auch kurze Videoclips in Form von Reels.

Warum ist es sinnvoll mit Instagram durchzustarten?

Insta hier, Insta da. Auch wenn man sich mit seiner ganzen Kraft dagegen sträubt, an Instagram kommt man heutzutage kaum noch vorbei. Rund um den Globus sind bereits circa 800 Millionen Nutzer*innen aktiv, davon kommen etwa 18 Millionen aus Deutschland. Die Tendenz steigend. Bis 2022 wird Prognosen zufolge die Nutzerzahl die 1-Milliarde-Marke knacken.

Die immense Community spricht zwar schon Bände, ein weiterer zu erwähnender Vorteil von Instagram ist die rege Nutzungsaktivität. Rund 60% der User*innen zwischen 18 und 24 Jahren sind etwa 25 Minuten täglich durch Posten, Scrollen und Liken auf Instagram aktiv. Dazu besucht mehr als die Hälfte die App täglich, ungefähr ein Drittel sogar mehrmals am Tag. Die Bedeutung von Instagram für Unternehmen ist nicht mehr zu verleugnen.

Lifestyle, Haustiere, Mode, Kunst, Essen, Reisen, Sport und noch vieles mehr, die App gibt jedem Thema eine Chance und mittlerweile gibt es keine Nische, die nicht auf Instagram aufgegriffen wird. Damit eignet es sich für alle möglichen Branchen. Möchten Sie Ihre Markenbekanntheit ausbauen oder doch neue Produkte verstärkt bewerben? Instagram macht es spielend einfach, ein umfassendes sowie greifbares Bild über ein Unternehmen zu schaffen.

Business-Accounts können ihre Marken und die dazugehörigen Produkte der richtigen Zielgruppe attraktiv und authentisch im Feed im Foto- oder Videoformat vorstellen, ohne ihnen dabei aufdringlich ins Gesicht zu springen.

Im Gegensatz zu traditionellen Werbeanzeigen werden Menschen einbezogen, indem sie beispielsweise nach ihrer Meinung gefragt oder zu Challenges eingeladen werden. Die Hemmschwelle zur Teilhabe ist niedrig und Mitmachen ist strengstens erwünscht. Das vereinfacht die persönliche Bindung an eine Marke, Wiederholungskäufe, Bekanntheit und damit fortlaufenden Erfolg.

Das Beste daran: rund 70 % aller Nutzer*innen gaben an, sich mindestens einmal auf Instagram über eine Marke zu informiert zu haben. Dabeisein lohnt sich also nachweislich und wir zeigen Ihnen, wie sie Ihr Instagram-Profil noch ansprechender gestalten.

Planung, Planung und noch mehr Planung

Das Feed zeigt wer Sie sind. Daher ist es umso wichtiger darauf zu achten, dass es sowohl einheitlich, optisch als auch inhaltlich ansprechend ist. Leg einen Filter und ein abgestimmtes Farbkonzept fest. Redaktionspläne verschaffen darüber hinaus eine kompakte Übersicht, wodurch abwechslungsreiche Veröffentlichungszeiten, Themen und Motive ohne großes Chaos zu meistern sind. Das heißt allerdings nicht, dass jede Minute akribisch durchgeplant wird. Ab und zu spontane Posts helfen, Lebendigkeit in das Feed zu liefern.

Frühaufsteher oder Nachteule?

Ein durchdachter Beitrag bringt nichts, wenn der Großteil der Follower*innen noch im Tiefschlaf ist. Den perfekten Zeitpunkt zum Posten der Beiträge gibt es pauschal nicht. 78% der Befragten sagten in einer Umfrage aus, abends Social Media zu verwenden, aber fast 50% sind bereits am Nachmittag schon fleißig am Scrollen. Damit Sie die größte Reichweite für Ihren neuesten Post erzielen, ist es sinnvoll Insights heranzuziehen. Diese Funktion zeigt Ihnen, um welche Uhrzeit die meisten Follower Ihre Beiträge sehen und lässt im Handumdrehen die ideale Zeit zum Veröffentlichen ermitteln.

Wer bist du und was möchtest du?

Wer interessiert sich für meine Inhalte? Was möchten sie sehen? Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich Ihre Zielgruppe genau vor. Sind es Rentner und Hausfrauen aus dem Traditionell-Bürgerlichen Milieu mit dem Wunsch nach Sicherheit, Ordnung und sozialer Anerkennung? Oder doch die modernen Performer unter 30 Jahren, welche nach Autonomie, Selbstverwirklichung und beruflichem Erfolg streben? Wir empfehlen, Ihre Zielgruppe mithilfe Buyer Personas zu visualisieren, damit Sie besser in ihre Rolle hineinschlüpfen können und die Wünsche Ihres Publikums nahezu von den Lippen ablesen können.

Erzählen Sie eine abenteuerreiche Geschichte

Entführen Sie Ihre Leser in eine fremde Welt und lassen Sie sie aus der Monotonie des Alltags ausbrechen. Nichts bleibt so schnell im Gedächtnis hängen wie eine mitreißende, emotionale und authentische Geschichte. Erinnerungswürdiges Storytelling bedarf Fingerspitzengefühl. Finden Sie einen roten Faden, perfektes Timing, durchdachte Visuals, interessante Inhalt und klare Botschaften, denn nur so haben Sie Erfolgsaussichten.

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte mag wahr sein, ist aber nicht gerade förderlich auf Instagram. Geben Sie Hintergrundinformationen zu Ihren Fotos und bieten Sie Mehrwert, den Ihre Zielgruppe möglicherweise nicht bei der Konkurrenz finden kann.

Social Media ist keine Einbahnstraße

Instagram ist kein ausschließlicher Verkaufsort. Ein Feed mit Beiträgen, die nur durchgehend Produkte trocken und nüchtern bewerben, interessiert niemanden. Follower sind keine intelligenzlosen Objekte, sondern Menschen. Sie verdienen es auch, entsprechend behandelt zu werden.

Kommunikation ist das A und O. Interagieren Sie regelmäßig mit Ihren Followern, indem Sie andere Posts liken, auf Kommentare antworten und den von Usern*innen erstellten Content teilen. Mit Instagram können Sie den einfacher Rückmeldungen berücksichtigen und den Kundenservice Ihres Unternehmens optimieren. Ihre Kunden werden keine Hürden mehr überwinden müssen und können sich mit wenig Aufwand bei Fragen direkt an Sie wenden können.

Zuallerletzt schätzen Sie Ihre Community und sprechen Sie Dank aus, denn ohne jeden Einzelnen wäre Ihr Erfolg gar nicht möglich.

Fazit

Instagram ist keine Plattform, bei der Sie in einem Wimpernschlag Ihren Erfolg in die Höhe katapultieren können. Dennoch ist es hilfreich, um Kunden an Ihre Marke zu binden. Dabei gilt es, nicht lange um den heißen Brei zu reden, weshalb wir auch unsere 5 Tipps für mehr Erfolg auf Instagram im Folgendem prägnant zusammenfassen. 

  • Fertigen Sie ein Konzept an und schaffe Sie mehr Durchblick mit Redaktionsplänen.
  • Finden Sie den magischen Zeitraum zum Posten mithilfe von Insights.
  • Haben Sie ein klares Bild von den Interessenten*innen ihres Unternehmens im Kopf.
  • Wagen Sie sich an abenteuerlichen Geschichten und wecken Sie gleichzeitig Gefühle.
  • Seien Sie sozial und interagieren Sie mit Ihren Followern.