Erfahrungen & Bewertungen zu Christmann & Woll GmbH

Mit wenigen Handgriffen zum perfekten Foto

Das Smartphone ist heute zu unserem ständigen Begleiter geworden. Moderne Geräte besitzen mittlerweile sehr hochwertige integrierte Kameras, die es mit der Qualität einfacher Spiegelreflexkameras aufnehmen können. Besonders auf Social Media Plattformen sind außergewöhnliche und interessante Fotos ein entscheidender Faktor für den Erfolg des Auftritts.

Doch nicht nur die Hardware muss stimmen. Wir geben Ihnen hier ein paar Tipps an die Hand, mit denen Sie Ihren Fotos und damit Ihrem Social Media Auftritt das gewisse Etwas verleihen können.

Bildeigenschaften

Hauptobjekt mit 2/3 Negativraum

„Freie Fläche wirken lassen“ – ein Leitsatz, den Sie ausprobieren sollten. Bei einer optimalen Bildkomposition sollte das Objekt niemals das gesamte Bild ausfüllen. Achten Sie darauf, dass das Bild etwa 2/3 Negativraum hat, um das Auge des Betrachters auf das Hauptobjekt zu lenken. Der Negativraum bezeichnet die ungenutzte Fläche rund um das Hauptobjekt. Je schlichter der Hintergrund, desto mehr kommt das Hauptobjekt zur Geltung.

Idealerweise setzen Sie den Fokus manuell auf das Objekt, das fotografiert werden soll. Somit wird auch automatisch die optimale Helligkeit gesetzt. Dazu tippen Sie einfach an entsprechender Stelle auf den Bildschirm Ihres Smartphones.

Symmetrie

Das menschliche Auge orientiert sich vor allem an geraden Linien, klaren Strukturen und Regelmäßigkeit. Muster und ein symmetrischer Bildaufbau sprechen uns daher besonders an, da beides als sehr angenehm empfunden wird. Ein Foto ist dann symmetrisch, wenn eine Hälfte die andere Hälfte exakt widerspiegelt. Die Rasteransicht (weiter unten) macht es einfach, das Foto symmetrisch auszurichten.

Symmetrie sorgt für Harmonie in der Bildkomposition. Muster mit auffälligen Formen und Farben ziehen besondere Aufmerksamkeit auf sich.

Natürliches Licht – Blitz nur bei Tag

Mit Blitz aufgenommene Fotos wirken häufig überbelichtet und die Farben der Motive kommen nicht richtig zur Geltung. Das liegt daran, dass der Blitz für starke Kontraste sorgt. Aus diesem Grund sollten Sie entweder ganz auf den Blitz verzichten oder ihn nur am Tag benutzen – aber niemals bei Dunkelheit.

Nutzen Sie besser natürliches Tageslicht. Während der Morgen- oder Abenddämmerung können Sie die tiefstehende Sonne nutzen, um leuchtende und lebendige Fotos zu schießen. Achten Sie auch auf Schattierungen und bringen Sie diese entsprechend zur Geltung.

Ungewöhnliche Perspektiven

Auf den meisten Fotos, die mit dem Smartphone aufgenommen werden, befindet sich das Hauptobjekt auf Augenhöhe oder leicht darunter. Lassen Sie Ihre Fotos interessanter wirken, indem Sie die Fotos zum Beispiel von unten (Froschperspektive) oder von oben (Vogelperspektive) aufnehmen.

Abstrakte Motive

Gewöhnliche Motive oder Muster können mit nur einem Schritt in einer ungewöhnlichen Weise dargestellt werden. Gehen Sie beispielweise nah ein Objekt heran, so dass es nicht mehr als Ganzes erkennbar ist, oder nehmen Sie nur einen interessanten Teilausschnitt auf. Abstrakte Motive fordern durch ihre Unregelmäßigkeit das Auge heraus und ziehen so Aufmerksamkeit auf sich.

Originelle und lustige Motive

Neben der Bildkomposition ist natürlich die Wahl des Motivs entscheidend für ein gelungenes Foto. Eine spontane und kreative Idee kann häufig zu einem fantastischen und aussagekräftigen Foto führen.

Bilder mit lustigen und nicht-alltäglichen Motiven bleiben dem Betrachter daher besonders lange in Erinnerung.

Kamera

Fokus und Belichtung

Smartphone-Kameras setzen den Fokus normalerweise automatisch auf Objekte im Vordergrund. Besonders bei bewegten Objekten bietet es sich jedoch an, den Fokus manuell zu setzen, da die Kamera eventuell nicht schnell genug fokussiert. Tippen Sie dazu auf die Stelle des Touchscreens, die Sie scharf in den Fokus stellen möchten. Dort erscheint dann in der Regel ein kleiner Kreis oder ein Quadrat.

Raster

Die Rasteransicht der Kamera teilt den Bildschirm in zwei horizontale und zwei vertikale Linien, so dass Sie eine Unterteilung in neun Quadrate erhalten. Beim Einhalten der 2/3 Regel oder des symmetrischen Aufbaus lohnt es sich, das Raster zu aktivieren.

Filter und Farbakzente

Filter oder andere Bearbeitungsmöglichkeiten der Farben sind eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, den Fokus noch stärker auf das Hauptobjekt im Bild zu lenken. Durch die Einstellung von Helligkeit, Kontrast und Sättigung erscheint das Foto lebendiger und strahlender.

Schneiden statt Zoomen

Halten Sie Abstand von der Zoom-Option Ihrer Kamera! Eine bessere Alternative ist es, das Bild anschließend zuzuschneiden. Gehen Sie also lieber näher an das Objekt heran, anstatt die Qualität der Fotos durch den Zoom leiden zu lassen. Manuell vergrößerte Objekte werden oft verschwommen oder verpixelt dargestellt.

Gadgets

Objektive

Mit zusätzlichen Objektiven können Sie tolle Spezialeffekte auf Ihre Fotos anwenden. Weitwinkel- oder Kaleidoskopobjektive können beispielsweise einfach außen am Smartphone befestigt werden. 

Stative und Halterungen

Um mehr Stabilität in die Smartphone-Fotografie zu bringen bieten sich Stative an. So können Bilder aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen werden – ohne dass die Gefahr besteht, dass die Bilder verwackeln.

Fernauslöser

Sie möchten nicht nur hinter, sondern auch vor der Kamera stehen? Mit einem Fernauslöser für das Smartphone lassen sich Bilder mit wenig Aufwand ohne Fotografen aufnehmen. Für Gruppenbilder oder Selfies ist dies eine nützliche Ergänzung.

Beleuchtung

Tageslicht ist zwar ideal für das perfekte Foto, aber nicht immer steht ein strahlend blauer Himmel zur Verfügung. Verschiedene Blitzerweiterungen für das Smartphone leuchten die Umgebung besser aus und stehen außerdem in mehreren Ausführungen zur Verfügung. Fotoboxen für den Einsatz zu Hause sorgen auch bei schlechtem Licht für Fotostudio-Qualität. Besonders zum Fotografieren von kleinen Gegenständen sind die Lichtboxen ideal.

So viel zu unseren Tipps … 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Melden Sie sich jederzeit gerne bei uns. Rufen Sie uns an unter 0491 960 990 30 oder schreiben Sie uns an info@christmann-woll.de.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Noah Brandt

Noah Brandt absolviert derzeit ein Praktikum bei Christmann & Woll und beginnt am 01. August seine Ausbildung zum Marketingkaufmann. Sie erreichen Noah Brandt unter noah.brandt@christmann-woll.de

Was können wir für Sie tun?

Rufen Sie uns an unter 0491 960 990 30 oder schreiben Sie uns.

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.